Zurück zur trainingsÜbersicht

Interkulturelle Kommunikation: Basistraining

Organisation

Sie können dieses Training als firmeninterne Weiterbildungsmaßnahme buchen.

Wir vereinbaren gemeinsam mit Ihnen, wie das Training genau organisiert werden soll.

Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

Gruppentraining

Einzeltraining

Präsenztraining in Ihrem Unternehmen

Live-Online-Training im virtuellen Klassenraum

Intensiv (z.B. mehrere halbe oder volle Tage)

Extensiv (z.B. ein regelmäßiger Termin zu 90 Min. pro Woche)

 

Dieses Training bieten wir Ihnen wahlweise in deutscher oder englischer Sprache an.


Wir beraten Sie gerne - unverbindlich und kostenlos.

Kontakt aufnehmen

Angebot anfordern

Beschreibung

Interkulturelle Kompetenz ist fast so wichtig wie die gleiche Sprache zu sprechen. Sie gibt Sicherheit, das Verhalten anders-kultureller Geschäftspartner oder Kollegen richtig einzuordnen und selbst angemessen zu handeln. Interkulturelle Kompetenz ist die Basis, dass Menschen aus verschiedenen Kulturen in funktionierenden Teams zusammenarbeiten können.

In diesem praxisorientierten Training werden die Teilnehmer kontinuierlich zum Reflektieren angeregt und beleuchten ihr eigenes kulturbedingtes Verhalten aus verschiedenen Blickwinkeln. Aus dem Bewusstsein über die eigene kulturelle Prägung heraus sensibilisiert der Workshop für fremde Sichtweisen, Wertvorstellungen, Kommunikationsmuster und Handlungsweisen.

Darauf aufbauend entwickeln und erproben die Teilnehmer Handlungsmöglichkeiten, die ihnen in unsicheren interkulturellen Situationen mehr Vertrauen und Sicherheit geben, so dass sie sich auch länderübergreifend authentisch und „kulturell kompetent“ bewegen können.

Inhalte (Beispiele):

Die eigene kulturelle Prägung

  • Eigene, kulturell bedingte Verhaltensweisen erkennen und einordnen
  • Typisch deutsch – wie uns Menschen aus anderen Kulturen sehen

Andere Kulturen vorurteilsfrei annehmen

  • Umgang mit Stereotypen und Vorurteilen
  • Sensibilisierung für andere Sichtweisen, Handlungsweisen oder Wertvorstellungen, zum Beispiel:
    • Direkte Kommunikation – indirekte Kommunikation
    • Sachorientierung – Beziehungsorientierung
    • Hierarchieverständnis
    • Zeitwahrnehmung

Umgang mit kulturell bedingten Unterschieden

  • Wertschätzende Kommunikation im interkulturellen beruflichen Umfeld
  • Strategien zur Vermeidung kulturbedingter Missverständnisse und deren Folgen
  • Ansätze zur Auflösung von Konflikten
  • Entwicklung von Handlungsmöglichkeiten für unsichere interkulturelle Kontexte
  • Arbeit in interkulturellen Teams: kulturelle Unterschiede als Diversität schätzen

Die Schwerpunkte werden entsprechend dem Bedarf der Teilnehmenden gesetzt.

Angebot anfordern

    • Kontaktdaten:

    • * für die Erstellung eines Angebots erforderliche Angaben

    • Die angegebenen Daten werden für die Angebotserstellung und den Rückkontakt genutzt.